Optimierung der Risikoanalyse nach BSI Standard 200-3 [RiMoGs]


#1

Die mit verinice 1.17 eingeführte Risikoanalyse nach BSI Standard 200-3 wird hinsichtlich der Stabilität in gewissen Grenzfällen und der allgemeinen Benutzerfreundlichkeit weiter optimiert:

  • Defaultwerte für die Risikokonfiguration werden beim Erzeugen eines neuen Informationsverbundes standardmäßig gespeichert.
  • Validierung der Risikokonfiguration - Parameter müssen eindeutig und dürfen nicht leer sein.
  • Inkonsistenzen (Grenzfälle) bei Änderungen der Risikokonfiguration behoben.
  • Änderungen der Risikokonfiguration werden korrekt gespeichert (Grenzfall unter Mac OS X).
  • Ableitung der Maßnahmenstärke von Maßnahme zu Anforderung bereinigt.
  • Tags “BSI-200-3” bereinigt - Anforderungen konnten im Editor nicht geöffnet werden, wenn BSI-200-3 in den Einstellungen nicht aktiviert war.