Client startet nicht ohne Schreibrechte im Programmordner (Citrix)


#1

Der verinice-Client startet nicht, wenn keine Schreibrechte im verinice-Programmordner vorhanden sind, z.B. in Citrix.

Beim Start erscheint folgende Fehlermeldung:

Image001

Es handelt sich vermutlich um ein Problem mit den Lese-/Schreibrechten auf dem Verzeichnis in dem verinice auf dem Terminal-Server installiert ist. Es gibt für dieses Problem zwei mögliche Lösungswege (ohne die Rechte auf dem Verzeichnis zu ändern).

Sie können das Feature, dass den Fehler auslöst (Schreibschutz auf Dateien seitens der Software) über folgenden Parameter ausschalten:

-Dosgi.locking=none

diese Lösung wird auch bereits in der Fehlermeldung vorgeschlagen.

Alternativ können Sie das Verzeichnis, in dem verinice seine (verschiedene) Daten speichert, über einen Parameter ändern:

-Dosgi.configuration.area=<VERZEICHNISPFAD>

dabei setzen Sie bitte rechts vom “=” einen Pfad für ein Verzeichnis ein, auf dem entsprechende Rechte (Lesen/Schreiben für verinice startenden Benutzer erlaubt) gesetzt sind.

Die Parameter werden in der Datei verinice.ini angegeben. Sie finden diese Datei im selben Verzeichnis in dem sich auch die ausführbare Datei verinice.exe befindet.

Wenn Sie diese Datei mit einem einfachen Texteditor öffnen, sollten Sie am Ende der Datei bereits einige Parameter finden können, die mit dem Präfix “-D” beginnen. Die oben genannten Parameter können Sie im
Anschluss an diese (in eine neue Zeile) zu der Datei hinzufügen.

Meistens muss in Terminal-Service-Umgebung auch der Pfad zum Workspace angepasst werden, in dem verinice die Benutzereinstellungen und andere lokale Daten speichert.