Einzelplatzversion startet nicht wegen SOCKS Proxy


#1

Die Einzelplatzversion von verinice (Betriebsmodus Standalone) startet zwar generell, aber mit einer Fehlermeldung, dass der interne Server nicht gestartet werden konnte.

Lösung:

Prüfen Sie, ob manuelle Proxyeinstellungen vorhanden sind: Menu Bearbeiten -> Einstellungen... -> Netzwerkverbindungen. Wenn ein Proxy in den Netzwerkeinstellungen konfiguriert ist, so sollte dieser nur für HTTP und HTTPS konfiguriert werden. Ein für SOCKS eingetragener Proxy kann dafür sorgen, dass der interne Server (trotz eingetragener Ausnahme für localhost und 127.0.0.1) nicht erreicht wird.