Umbenennung Schutzbedarfskategorien, etc

Hallo,

ich versuche verinice an den Sprachgebrauch in unserem Haus anzupassen. Die Standard-Werte wie z.B. für die Schutzbedarfskategorien korrespondieren nicht mit denen, die bei uns im Einsatz sind.
Ebenso lauten die Stufen des Schutzbedarfs anders.
Ich kann leider nicht die Begriffe im Haus ändern, da diese über ein Rahmenwerk im Konzern so vorgegeben sind.
Das müsste doch irgendwie möglich sein, nur finde ich das nicht.

Viele Grüße
Markus

Hallo Markus,

Informationen zum Thema Customizing findest du in der verinice Benutzerdokumentation in Kapitel 13 Customizing.


MfG
tanisow

Hallo Markus,

um die entsprechenden Anpassungen zu erleichtern hier ein paar Punkte. Die wichtigen Dateien für Dich sind SNCA.xml und snca-messages.properties (bzw. snca-messages_de.properties für die bspw. deutsche Variante).

Allgemeine Änderungen
In der SNCA.xml kannst du die Felder, ihre Funktionsweise und ihre Grundwerte verändern (z.B. Anzahl der Stufen eines Auswahlfeldes), wärhend Du in der snca-messages.properties die Bezeichnungen anpassen kannst.

Anzahl Felder
Beispielsweise findest Du in der SNCA.xml einen Eintrag mit <huiproperty id="bp_application_value_confidentiality" (...). Hier beginnt der Bereich zum Auswählen der Vertraulichkeit (confidentiality) für ein Anwendungselement (application) in der Grundschutzansicht (bp). Du siehst dort, dass der Maximalwert 4 sein kann (max="4"). Wenn ihr nur ein 3-Stufiges Modell verwendet, könntest du hier den Wert auf 3 setzen und ein Stufenfeld (<option id="bp_application_value_confidentiality_very_high" name="Very High" value="4"/>) auskommentieren (HTML-Kommentare beginnen mit <!-- und enden mit “–>” also wird die Zeile dann zu <!--option id="bp_application_value_confidentiality_very_high" name="Very High" value="4"/-->).

Bezeichnungen Grundschutz
Wenn es um die Bezeichnung des Feldes geht, siehst Du die id bp_application_value_confidentiality_very_high. Entsprechend findest Du in der jeweiligen Sprachversion snca-messages.properties einen Eintrag der dieselbe id beinhaltet. Hinter dem Gleichheitszeichen steht dann die Übersetzung bzw. die Beschriftung des Feldes. Im deutschen Text lautet die Zeile hier bp_application_value_confidentiality_very_high=Sehr hoch. Sonderzeichen sind zu ersetzen (siehe ganz oben in der jeweiligen Datei).

Bezeichnungen ISM-Ansicht
Für den Grundschutz scheint das Ganze aufwändiger zu sein - in der ISM-Ansicht muss man sich primär um Assets und Prozesse kümmern und deren Werte ändern. Die Verfügbarkeitsstufen der Assets stellt man in der SNCA.xml z.B. über den Bereich <huiproperty id="asset_value_availability" (...) ein. Willst du bspw. das Verfügbarkeitslevel der Assets an eure SLA-Bezeichnungen anpassen, könnte in der snca-messages_de.properties etwas stehen wie asset_value_availability_normal=SLA Silberstatus.

Server vs. Client
Verwendet ihr die einfache verince.PRO Variante im Serverbetrieb, musst Du nur die geänderten Dateien in das WEB-INF-Verzeichnis auf dem Server (in der Appliance bspw. /var/lib/tomcat/webapps/veriniceserver/WEB-INF) kopieren - sobald sich der Client damit verbindet, lädt er sich die neue Konfiguration automatisch.
Im Single-Betrieb ohne Server muss man diese Dateien in einer .jar austauschen (aber ich vergesse dauernd in welcher… - dafür gibt es das Handbuch :grimacing:).

Ich hoffe mit diesen Ausführungen kannst Du schneller in die schöne Welt dieses Tools einsteigen (und dass das VN-Team mir nicht böse ist, weil ich aus dem kostenpflichtigen Handbuch zitiert haben :wink: ).
Im Handbuch findest Du noch viele weitere nützliche Tipps, die den Umgang deutlich erleichtern - ein Lesen ist es wert!

Mit besten Grüßen

2 Likes

Vielen Dank euch beiden. Ich habe inzwischen die Einzelplatz Lizenz erworben und wälze das Handbuch. Das Kapitel Customizing habe ich auch gefunden. Es war mir nur nicht ganz schlüssig wie die verschiedenen Konfig-Dateien zusammenhängen.
Muss mich da wohl noch reinfuxen - aber besten Dank für die Hinweise.

Viele Grüße
Markus