verinice.XP 2022 am 23.2. – nochmals online!

Liebe v.COMMUNITY,

das Organisationskomitee hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, aufgrund der aktuellen Corona-Lage werden wir die am 23.2. stattfindende verinice.XP 2022 nun erneut digital ausrichten. Sie finden weitere Informationen direkt auf der Eventseite – inklusive die mittlerweile veröffentlichte Agenda.

Das Programm im Überblick

Mit „Neuerungen im B3S Gesundheitsversorgung im Krankenhaus sowie dem Starterpaket § 75c SGB V“ eröffnet Marion Beck (Deutsche Krankenhausgesellschaft) den Konferenztag. Einen praktischen Blick auf das „Security Management im Krankenhaus“ und dafür die Integration der Open-Source-Tools verinice und KIX wirft Rico Barth (c.a.p.e IT).

Maximilian Stadler und Marc Drechsler (beide Cassini Consulting) liefern den Impulsvortrag „Mit ganzheitlicher Planung zu organisationaler Resilienz“. Über das „Zusammenspiel von Geheimschutz und Informationssicherheit“ sowie den Nutzen von verinice dafür spricht Frederik von Zedlitz (Cassini Consulting).

Viktor Rechel (secuvera) referiert über Penetrationstests als Teil eines ISMS - Grundlagen, Relevanz und mögliche Ansätze. Der „Cloud Compliance in verinice – M365 Compliance Manager“ widmet sich Christian Breitenstrom (UNeedSecurity) mit Fokus auf den Cloud Computing Compliance Controls Catalogue (C5), der als Zusatz-Modul für verinice bereitsteht. Horst Pittner (Secianus, @Pitti ) nimmt sich der Abbildung des iKfz3-Verfahrens in verinice als Lösung für die Darstellung der enormen Sicherheitsanforderungen an die Zulassungsstellen für den Betrieb der iKfz-Verfahren an. Die Möglichkeiten einer Analyse des IT-Grundschutzstandards mit Graphendatenbanken zeigt Alexander Kodermann (verinice-Team, SerNet) auf. Der zunehmenden Arbeitsbelastung von Compliance-Verantwortlichen schlägt er vor, mit Automatisierung zu begegnen und dafür neue Auswertungsmöglichkeiten und Erkenntnisse zu nutzen, die im Vortrag mithilfe der Community-Version der Neo4J-Datenbank live präsentiert werden.

Vorstellung verinice.veo - das verinice der nächsten Generation

Die verinice.XP ist die Gelegenheit, einen ersten Einblick in verinice.veo zu erhalten. SerNet arbeitet an der zweiten Generation des ISMS-Tools verinice und kombiniert dabei die fachlichen Stärken des bewährten ISMS-Tools mit neuester Webtechnologie als Software-as-a-Service Lösung (SaaS). Sirin Torun (SerNet / verinice.TEAM) wird den verinice.veo-Datenschutzmanager vorstellen. Das DSMS-Tool für webbasiertes Datenschutz-Management nach DSGVO wird in Kürze als erstes Produkt auf der neuen Plattform für Einzelnutzung in Unternehmen und Behörden angeboten.

verinice.veo wird das bisherige ISMS-Tool verinice innerhalb der nächsten fünf Jahre ablösen. Die Migration bestehender Modellierungen z.B. nach ISO 27001, BSI IT-Grundschutz oder VDA-ISA/TISAX ermöglicht Anwenderinnen und Anwendern dann einen direkten Umstieg auf die neue Generation des ISMS-Tools. Die Roadmap sowohl für das bestehende verinice als auch verinice.veo stellt Michael Flürenbrock vor.

Tickets

Konferenztickets für das online Event sind kostenfrei aber begrenzt verfügbar – bitte melden Sie sich unter https://verinicexp.org an.

Workshops

Informationen sowie Tickets für die ebenfalls remote angebotenen Workshops am 22. Februar finden Sie auf der Eventseite.
Die Teilnahme an den Workshops ist unabhängig von der Konferenzteilnahme möglich.

logo_verinice_xp

1 Like